Prominente Unterstützer

  • Maren Kroymann

    Ich zeige Gesicht, denn eine vermeintlich demokratische „das muss man ja nochmal sagen dürfen“-Haltung ist unterwegs vom rechten Rand hin zur Mitte der Gesellschaft. Diese Einstellung zielt aggressiv auf Abgrenzung und Abwertung von Menschen anderer Hautfarbe, anderer Herkunft, anderer Religion. Das finde ich bedrohlich. Ich möchte nicht, dass Europa sein humanistisches Gesicht verliert. © picture by Mirjam Knickriem

  • Matthias Freihof

    Mir wird übel, wenn ich in den Medien dem dummdreisten, unerträglichen und brandgefährlichen Geschwätz von AfD, Pegida und Co. zuhören muss! Mir wird übel, wenn mir dummdreiste, eitle Jungmachos ohne jegliche Manieren, mit welchem Migrationshintergrund auch immer, in einem beschissenen Deutsch erklären, dass sie Deutsche sind und hier geboren wurden! Unserem Land mangelt es zunehmend an Offenheit und Herzens-Bildung! Demokratie ist ein sensibles und kostbares Gut! Also: GESICHT ZEIGEN!

  • May­brit Ill­ner

    Ich zeige Gesicht, weil sich der Mensch nie über andere Men­schen erhe­ben soll!

  • Mo Asumang

    Mein Enga­ge­ment gegen Rechts­ex­tre­mis­mus hat mich stär­ker gemacht und mir viele neue Freunde geschenkt. Ich hätte nie gedacht, dass Zivil­cou­rage so viel Spass machen kann, ich kann es nur jedem emp­feh­len, „zeigt Gesicht”.

  • Navid Navid

    Es ist nicht schwer, jeden Tag sein Gesicht zu zeigen. Aber für manche ist es nicht einfach, sobald Gefahren lauern. Das erfordert Mut. Je mehr wir sind, desto mehr aber können wir verhindern, dass die Gefahren sich ausbreiten. Ich zeige Gesicht: Gegen Rassismus und Diskriminierung, für ein vorurteilsfreies Deutschland.

  • Ole Till­mann

    Mit dem Stö­rungs­mel­der an Schule zu gehen, war ein sehr wich­ti­ger Schritt, die Dis­kus­sion aus dem Inter­net ins Klas­sen­zim­mer zu ver­le­gen. Mit den Schü­lern war eine sehr offene Dis­kus­sion zum Thema Rechts­ex­tre­mis­mus mög­lich, was mir gezeigt hat, dass Ver­än­de­rung durch Bewusst­sein mög­lich ist.

  • Paul Maar

    Ich halte es für so selbstverständlich, dass jeder halbwegs vernünftiger Mensch gegen Rassismus und Rechtsextremismus ist, dass ich es fast überflüssig finde, dies extra zu betonen.

  • Petra Pau

    Die Würde des Menschen ist unantastbar, aller Menschen, nicht nur der Schönen und Reichen, und nicht nur der Deutschen und Weißen.

  • Pierre Sanoussi-Bliss

    Ich engagiere mich bei „Gesicht zeigen!“, weil ich es schade finde, dass Menschen mit meiner Hauptfarbe im deutschen Film- und Fernsehgeschäft ihr Gesicht nur zeigen dürfen, wenn es Thema oder „Problem“ des Films ist. Als normale Mitbürger scheinen wir in den Köpfen der Filmemacher, Caster und TV-Redakteure kaum zu existieren…