Gesicht Zeigen! in den Medien

Sie möchten mehr über Gesicht Zeigen! erfahren?

Hier finden Sie eine Auswahl von Stellungnahmen von Gesicht-Zeigen!-Mitarbeiter*innen in den Medien und Berichte über unsere Arbeit.


Berichte über die Studie Unternehmen in Verantwortung

06. Juni 2024

WDR 3

Studie zu Rechtsextremismus am Arbeitsplatz

Laut einer Studie haben ein Drittel der Beschäftigten in Deutschland schon einmal „Rechtsextremismus am Arbeitsplatz“ erlebt. Arbeitgeber sollten spätestens jetzt handeln, so die Geschäftsführerin von Gesicht Zeigen!, Rebecca Weis, im Interview. „Gesicht Zeigen“ hatte die Studie in Auftrag gegeben.

06. Juni 2024

Deutschlandfunk

Rechtsextremismus am Arbeitsplatz

Jede*r dritte Beschäftigte hat rechtsextreme Einstellungen am Arbeitsplatz wahrgenommen. Und jede*r zehnte Beschäftigte ist als Opfer rechtsextremer Einstellungen am Arbeitsplatz persönlich betroffen.  Gesicht-Zeigen!-Geschäftsführerin Rebecca Weis kommentiert die Ergebnisse der Umfrage.

06. Juni 2024

tagesspiegel.de

Rechtsextremismus macht auch vor der Arbeitswelt nicht halt, zeigt eine neue Studie. In den Firmen bleiben Verantwortliche selbst nach Vorfällen häufig untätig – und unterschätzen die Folgen.

06. Juni 2024

rnd.de

Ein Drittel der Beschäftigten hat Rechtsextremismus am Arbeitsplatz erlebt

Es sind erschreckende Zahlen, die die Anti-Rassismus-Initiative „Gesicht Zeigen!“ in einer groß angelegte Umfrage herausgefunden hat. Jeder dritte Beschäftigte in Deutschland gibt an, schon einmal Rechtsextremismus am Arbeitsplatz erlebt zu haben. Jeder Zehnte war selbst Opfer davon.

 


30. September 2023

heute (ZDF)

Stellungnahme zur Mitte-Studie

Immer mehr Menschen in Deutschland haben laut einer Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung ein rechtsextremes Weltbild. Besonders hoch sind die Zahlen im Osten. Gesicht-Zeigen!-Geschäftsführerin Sophia Oppermann erklärt, was dies für engagierte Menschen konkret bedeutet.


27. Januar 2024

Redaktionsnetzwerk Deutschland

Demos gegen rechts – zunehmend Widerstand auch aus der Wirtschaft

Angesichts der zahlreichen Demonstrationen gegen Rechtsextremismus positionieren sich auch immer mehr Unternehmen. Gesicht-Zeigen!-Mitarbeiterin Sophia Fresen begrüßt die vielen Stellungnahmen der vergangenen Tage. Gesicht Zeigen! berät Unternehmen, die sich gegen Rechtsextremismus einsetzen wollen „Gerade Führungskräfte haben eine Vorbildfunktion“, betont Fresen. „Für eine nachhaltige Demokratiestärkung ist es sinnvoll, das Engagement langfristig in Unternehmen zu verankern.“


16. Februar 2024

Süddeutsche Zeitung

Rassismus im Berufsleben: Wer ist denn Ihr Chef, bitte?

Wer nicht „typisch deutsch“ aussieht, für den ist es deutlich schwerer, Karriere zu machen. „Rassismus muss aktiv verlernt werden“, sagt Gesicht-Zeigen!-Geschäftsführerin Sophia Oppermann. „Vielfalt muss ein Dauerprojekt sein – sowohl innerhalb des Unternehmnes als auch nach außen.“


04. April 2024

Deutschlandfunk Kultur

Sozialforschung: Wegschauen höhlt soziale Normen aus

Die Hürde, anderen zu sagen, „das ist nicht in Ordnung“ ist hoch, weiß Gesicht-Zeigen!-Geschäftsführerin Sophia Oppermann. Aber Widerspruch ist wichtig. Denn je schneller Menschen lernen, dass ihr diskrimimierendes Verhalten nicht die Mehrhheitsmeinuhng ausdrückt, desto eher kommen sie ins Zweifeln.


21. März 2024

Podcast Starke Frauen

„Starke Frauen” heißt der Podcast, in dem die ganz und gar starken Frauen Cathrin Jacob und Kim Seidler  seit einigen Jahren starke Frauen aus der Geschichte und der Gegenwart vorstellen. In der 222. Epidsode war Gesicht-Zeigen!-Geschäftsführerin Sophia Oppermann zu Gast und sprach mit ihnen über Zivilcourage, Rechtesextermismus und die Projekte von Gesicht Zeigen!. In dem lebhaften und teils sehr persönlichen Gespräch erfahren Sie auch einiges über ihre Kindheit, ihre Rollenvorbilder und wie sie die geworden ist, die sie ist.


23. März 2024

SWR2 Wissen

Schöffen – Ehrenamt mit Reformbedarf

Die Podcast-Episode beschäftigt sich mit dem Schöffenamt, ihrer Stellung als ehrenamtliche Richter*innen und die Herausforderung der Auswahl der Kandidat*innen. Gesicht-Zeigen!-Projektleiterin Charlotte Langekampf berichtet von der Strategie von Rechtsextremen, über die Kandidatur zum Schöffen-Amt, die Justiz zu unterwandern. Das Manuskript finden Sie hier.


4. Oktober 2023

Deutschlandfunk

Justiz und Rechtsextremismus

Unabhängigkeit der Justiz: Der Fall des rechtsextremen Richters Jens Maier

Die Justiz ist vor rechtsextremen Tendenzen nicht gefeit. Bisher gibt es nur einzelne Fälle, wie den des Richters und ehemaligen AfD-Bundestagsabgeordneten Jens Maier. Dieser wirft grundsätzliche Fragen zum Umgang mit extremistischen Robenträgern auf. Gesicht-Zeigen!-Mitarbeiterin Sophie Borkel ordnet ein.


15. Oktober 2023

Deutsche Welle

Krieg in Nahost: Stresstest für Schulen in Deutschland

Der Hamas-Terror gegen Israel und die Gegenschläge in Gaza haben auch Folgen in Deutschland. Die könnten besonders an Schulen zu spüren sein. Wie es gelingen kann, junge Menschen für einen toleranten Umgang zu sensibilisieren, weiß der Verein Gesicht Zeigen!. Jan Krebs arbeitet dort seit 13 Jahren in der Antisemitismus-Prävention. Es ist sehr wichtig, die Schubladen, die da im Kopf sind, mal zu öffnen“, sagt Krebs. Wir schaffen eine unerwartete, persönlich gestaltete Atmosphäre für diese gemeinsame Denkarbeit, um die es uns geht.“ Das sei häufig ein Schlüssel dazu, sich gegenüber den Anderen zu öffnen.


Berichte über das mobile Demokratielabor:

1. Juni 2023

Der Tagesspiegel

Klassensprecher-Losen und Spiele spielen: mit dem mobilen Demokratielabor unterwegs

Mit Bällen und Lostopf – an einer Berliner Schule wird Demokratie außerhalb des Klassenraums trainiert. Im mobilen Demokratielabor von Gesicht Zeigen! lernen Schüler auf spielerische Weise, aktiv an der Gesellschaft teilzuhaben.

1. September 2023

E&W

Reportage aus der Heinrich-von-Stephan-Gemeinschaftsschule in Berlin

Demokratiebildung: Mitbestimmen, gestalten, Verantwortung übernehmen

„Demokratie in der Krise“, „Politikverdrossenheit bei Jugendlichen wächst“ – so oder ähnlich lauten viele Medienschlagzeilen. Aber stimmen diese Befunde – und was kann Schule tun, um die Demokratie zu stärken? Besuch an einer Schule in Berlin.

6. Oktober 2023

Potsdamer Neueste Nachrichten

Demokratielabor in Potsdam: Schüler lernen spielerisch Demokratie und politische Prozesse

In der Potsdamer Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule wird das mobile Demokratielabor des Vereins Gesicht Zeigen! getestet. Spielerisch sollen Schüler demokratische Prozesse erleben.

Januar 2023

gruppe & spiel

Das mobile Demokratielabor – Demokratie  spielerisch erleben

Wie lernt man Partizipation? In welchem Verhältnis stehen Macht und Verantwortung in einer Demokratie zueinander? Und wie positioniert sich jede:r Einzelne dazu? Fragen, denen der Verein Gesicht Zeigen! mit seinem Modellprojekt „Das mobile Demokratielabor“ nachgeht.

 


23. Januar 2024

Bildungsklick.tv

Fächerübergreifend, interaktiv, an Lebenskompetenzen orientiert: Das sind aus Sicht von Jan Krebs nur einige Stärken außerschulischer Lernorte. Jan Krebs leitet die Bildungsarbeit bei Gesicht Zeigen! und den Lernort 7xjung.

 


12. November 2023

taz

Humboldt-Vorlesung zu rechter Justiz: „Nicht auf dem rechten Auge blind“

Misst die Justiz bei Rechten und Linken mit zweierlei Maß? Mit einer von Gesicht Zeigen! organisierten Ringvorlesung wolle man dieser Frage nachgehen, sagt Schirmherr Martin Heger.