Projektgeschäftsstelle des Berliner Ratschlags für Demokratie

Logo des Berliner Ratschlags für Demokratie - Projektgeschäftsstelle bei Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e.V.

Gegründet wurde der Berliner Ratschlag für Demokratie im Januar 2008 auf Initiative von René Gurka, Dagmar Reim, Klaus Staeck und Dr. Heidi Knake-Werner. Hinzu kamen zahlreiche Berliner Prominente, die für die Schlüsselbegriffe „Demokratie“, „Anerkennung“ und „Respekt“ einstehen möchten – mit ihrem Namen und mit ihrem Gesicht. Der Ratschlag sich als ein breites Bündnis der demokratischen, bürgerlichen und zivilen Gesellschaft. Er wirbt bis hinein in „die Mitte der Gesellschaft“  für die zentralen Merkmale der demokratischen Stadtkultur in Berlin: für „Demokratie“, für „Vielfalt“ und für „Respekt“.

Hier alle Mitglieder im Berliner Ratschlag für Demokratie kennenlernen.

Aber der Berliner Ratschlag will mehr als nur Diskussionen anregen.

Mit seiner Projektplattform »Respekt gewinnt!« bietet er auf seiner Webseite allen demokratischen Berliner Initiativen die Möglichkeit, die eigene Arbeit vorzustellen. Von Schulklassen bis zu namhaften Stiftungen präsentieren sich dort engagierte Berlinerinnen und Berliner. Alle Projekte sind zusätzlich eingeladen am jährlichen Wettbewerb »Respekt gewinnt« teilzunehmen. Mit einem Preisgeld von bis zu 5.000 Euro möchte der Berliner Ratschlag dem Engagement für Demokratie Anerkennung und Aufmerksamkeit verschaffen.

Seit März 2017 hat Gesicht Zeigen! die Projektgeschäftsstelle des Berliner Ratschlags für Demokratie inne.

#Fluchtgeschichten

Bei der Kampagne #Fluchtgeschichten geben Prominente Menschen eine Stimme, deren Geschichte von Krieg, Verlust, Mut und Neuanfang handeln. Menschen, die zu uns fliehen und leidvolle Wege hinter hinter sich haben. Sie leihen ihre Stimmen gegen Vorurteile, Hass und Hetze. Für Respekt und Akzeptanz, für Anerkennung und Hilfsbereitschaft.

https://youtu.be/xty8bjJ7SMA

 

„Respekt gewinnt!“ – der Wettbewerb vom Berliner Ratschlag für Demokratie

Der Berliner Ratschlag für Demokratie sucht auch dieses Jahr wieder Projekte und Menschen, die sich für ein demokratisches und friedliches Miteinander in Berlin einsetzen. Hierfür vergibt der Ratschlag insgesamt 5.000 Euro!

 

Einsendeschluss ist der 28.02.2018.

Einfach online auf der Projektplattform mitmachen oder ihr sendet eure Projektbeschreibung per Post an:

Projektgeschäftsstelle „Berliner Ratschlag“
c/o Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e.V.
Koppenstr. 93, 10243 Berlin
Impressum

Der Berliner Ratschlag für Demokratie wird gefördert von: