Die Freiheit, die ich meine

Mit unserem neuen Projekt wollen wir Mädchen und junge Frauen stärken und so zu Multiplikator*innen innerhalb ihrer Familien, ihres Milieus, ihres Umfeldes sowie Freundeskreises machen.

Die Diskussionen um den Islam nehmen einen immer größer werdenden Raum in der Wahrnehmung vieler Menschen ein und führen zu Verunsicherungen im Umgang mit dem Islam und den Muslim*innen.

Vielfältige Veränderungen einer komplexer werdenden Gesellschaft kommen auf uns zu, so dass wir uns der Frage stellen müssen, wie wir uns aktiv an der Gestaltung des Zusammenlebens in einer pluralen Einwanderungsgesellschaft beteiligen wollen.

Wir wollen zivilgesellschaftliches Engagement stärken und uns Radikalisierungstendenzen entgegenstellen.

Unsere Grundüberzeugung ist, dass positive Erfahrungen positive Haltungen fördern. Dabei ist es wichtig, authentische und persönliche Begegnungen zu schaffen sowie positive Vorbilder anzubieten.

Unsere Grundhaltung ist respektvoll, nicht von oben herab, sensibel gegenüber Diskriminierungserfahrungen und vertrauensvoll.

 

 

 

BMFSFJ_DL_mitFoerderzusatz_RZ

Logokombination Landesprogramme Berlin