Erlebnisse von Betroffenen rechtsextremer Gewalt mit der Justiz

Ringvorlesung „Rechtsextremismus und Justiz“
Beginn:22.11.2022 | 18:00 Uhr
Ende:22.11.2022 | 20:00 Uhr
Ort:Europa-Universität Viadrina,  Große Scharrnstraße 59, 15230 Frankfurt (Oder)

Im Wintersemester 2022/2023 findet eine von Gesicht Zeigen! organisierte Ringvorlesung statt. Die Ringvorlesung beleuchtet verschiedene Aspekte des Themenkomplexes „Justiz und Rechtsextremismus“, etwa die Perspektive von Betroffenen rechtsextremer Gewalt und ihre Erfahrungen im Justizsystem, den Verfolgungs(un)willen rechtsextremer Straftaten, Rechtsextreme in der Justiz, die Rolle der Polizei und vieles mehr.

Das komplette Programm findet ihr HIER.

Alle Vorlesungen finden dienstags von 18:00 – 20:00 Uhr in der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt Oder statt und werden live gestreamt.


Am 22. November 2022 findet die dritte Vorlesung dieser Reihe statt.

Thema: Erlebnisse von Betroffenen rechtsextremer Gewalt mit der Justiz
Hannes Püschel, Opferperspektive Brandenburg
Ort: Senatssaal (Raum 109) im Hauptgebäude der Europa-Universität Viadrina,  Große Scharrnstraße 59, 15230 Frankfurt (Oder)

Der Regio aus Berlin braucht nur 1 Stunde! Die Veranstaltung richtet sich primär an Jura-Studierende, aber alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Den Link zum Livestream findet ihr HIER. Kenncode: 794686

Die Ringvorlesung findet in Kooperation mit den Kritischen Jurist*innen der Europa-Universität Viadrina und unter Schirmherrschaft der Juniorprofessur für Strafrecht, Strafprozessrecht und Wirtschaftsstrafrecht von Prof. Dr. Kilian Wegner statt.


Hinweis: 
Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zu Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Logo von "united! - Gemeinsam gegen Rechtsextremismus